Missionare

In vielen Ländern Afrikas sind Millionen Menschen auf der Flucht vor Gewalt, Hunger und Perspektivlosigkeit. Hunderttausende sterben an Krankheiten, Unterernährung und Trinkwassermangel. Die Priester des Spiritaner-Ordens und die Glaubensschwestern der Holy Rosary Sisters und der Sisters of Immaculate Heart of Mary leben und arbeiten mit Menschen, die dringend Hilfe benötigen.

Die Missionare kämpfen vor Ort gegen Hunger und Durst in Afrika

Aus nächstliebendem Verständnis bekämpfen sie menschenunwürdige Missstände und schaffen Abhilfe durch nachhaltige Hilfsprojekte. Sie ermutigen die Menschen dazu, selbst aktiv zu werden, die Zukunft in ihren Heimatländern zu gestalten und nicht irgendwo in dieser Welt als Armutsflüchtlinge ohne Perspektiven zu stranden.

Die Schwestern helfen mit christlichen Werten und langjähriger ErfahrungSelbst leben die Ordensbrüder und -schwestern unter sehr bescheidenen Verhältnissen und verwenden jede Spende für die Projekte und nicht für sich selbst. Der Dienst an den Menschen geht ihnen über alles. Die Priester und Schwestern arbeiten in den abgelegensten Gebieten, wo andere Hilfsorganisationen schon lange aufgegeben haben.

NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT stellt auf der Website exemplarisch Ordensbrüder und Ordensschwestern vor:

Spiritaner
Ordensschwestern