Spiritaner

Pater David Conway

Wasserprojekte in Afrika unterstützt Pater David ConwayPater David Conway ist Priester beim Orden der Spiritaner. Er ist 47 Jahre alt und lebt in der kleinen Missionsstation in Barpello im Rift Valley im östlichen Pokot. Mehr zur Hilfsregion erfahren Sie hier. Immer wieder bewältigt er die vielen großen und kleinen Herausforderungen: mal ist kein Wasser da, dann fällt der Strom aus, weil der Generator keinen Diesel mehr hat, die Reifen platzen auf den steinigen Wegen und für Nachschub ist kein Geld da. Besonders freut sich Pater David über die High School, die einzige höhere Schule im Umkreis von hunderten von Kilometern. Im Ranking der Schulen von Kenia, das jedes Jahr ermittelt wird, steht die Schule an 3. Stelle in Kenia.

Pater Emeka

Pater Emeka Schule für Mädchen in Afrika

In Simbabwe hat Pater Emeka eine Oase der Menschlichkeit und der gelebten christlichen Nächstenliebe aufgebaut: Die Missionsstation in Marange umfasst eine kleine Klinik mit einem Krankenwagen, eine Kindertagesstätte für 120 Kinder, dazu kommt eine Grundschule und eine weiterführende Schule für 482 Schüler. Ganz besonders ist die Schule für hörgeschädigte und geistig behinderte Kinder.

Pater Emeka und seine Mitarbeiterinnen in den Schulen und der Klinik kämpfen jeden Tag mit der mangelnden Wasser- und Stromversorgung, mit zu wenig Essen und schlechter medizinischer Versorgung. Doch sie verlieren den Mut nicht, sondern sind getragen von der Hoffnung, mit ihrer Arbeit Gottes Liebe auch in schweren Zeiten sichtbar zu machen.