Hoffnungsträgerinnen für Afrika

Und es hilft doch! Entwicklungszusammenarbeit neu gedacht!

Wir brauchen dringend Fachkräfte in unseren Hilfsprojekten in Afrika. Deshalb finanzieren wir engagierten und starken Frauen aus armen Verhältnissen ein Fachstudium in einem afrikanischen Land. Im Anschluss verpflichten sich diese Hoffnungsträgerinnen für mindestens drei Jahre als Ärztin, Lehrerin, Hebamme, Betriebswirtin oder Agrartechnikerin mit eigenem Gehalt in einem der Projekte mitzuarbeiten. Dort unterstützen sie gezielt die Ordensschwestern und Priester. Diese jungen Frauen helfen als Expertinnen in kleinen Kliniken der Orden, geben guten Unterricht, verbessern die Erträge in der Landwirtschaft oder unterstützen unsere Projektpartner dabei, ihre Hilfsangebote noch besser zu gestalten.

Lesen Sie mehr zu unserem neuen Projekt unter www.hoffnungstraegerinnen-fuer-afrika.de