Die Stiftung NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT

Wir helfen langfristig und noch in hundert Jahren

Mit unserer Stiftung helfen wir noch in Jahrzehnten Menschen in Not und tragen die Vision unseres Gründervaters Pater Noel in die Zukunft. Damit sichern wir Hilfe, die bleibt und verlässlich ist.

Um Traditionen und Verhaltensweisen zu verändern, braucht es viel Zeit. Missionarinnen und Missionare denken in Zeitspannen von 50 Jahren und mehr, wenn sie für und gemeinsam mit Menschen in Afrika und anderen Ländern arbeiten.

Gemeinnützige Organisationen müssen aber per Gesetz Zuwendungen zeitnah in ihre Projekte investieren. Gelder dürfen nicht langfristig angelegt werden. Mit der Stiftung können wir auch in 50 und 100 Jahren die Welt noch ein Stückchen besser machen und verlässlich Hilfe bringen. Denn das zeichnet uns aus: Wir helfen schnell und direkt in Afrika. Dabei setzen wir auf christliche Werte, langjährige Erfahrung und schlanke Verwaltungsstrukturen.

Eine Stiftung ist für immer angelegt. Dabei wird Stiftungskapital auf Dauer bewahrt und der genannte Stiftungszweck ist nicht veränderbar. Sowohl die Erträge aus dem Stiftungskapital als auch Spenden fließen in den Stiftungszweck.

Wir wollen damit Frauen, Familien und Kindern in Afrika helfen. Da, wo es dringend notwendig ist! Um das zu erreichen, finanziert NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT Hilfsprojekte von Ordensschwestern und -brüdern. Unsere Vision ist eine gerechte Welt ohne Hunger und Durst. Aber auch eine Welt, in der alle Mädchen und Jungen Bildung erhalten – wir glauben, dass Wissen der Schlüssel für Entwicklung ist. Kinder und ihre Familien sollen medizinisch versorgt sein und langfristig auf eigenen Beinen stehen können. Helfen Sie uns dabei!