Berichte und aktuelle Informationen

News

NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT ist es ein Herzensanliegen, Sie stets mit Informationen direkt aus den Projekten zu versorgen.
Lesen Sie hier Projektberichte, blättern Sie in unserer Zeitschrift "Magazin NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT" oder lesen Sie etwas über Frauen und Mädchen, die Sie ganz individuell unterstützen können.

Hunger und Hilfe im Südsudan

Video: 20.000 Euro Soforthilfe für Nahrungsmittel und Medikamente

Pater John Skinnader braucht dringend Hilfe für Lebensmittel in seiner Gemeinde Holy Cross Parish. Er erzählt, dass unglaubliche 63 Prozent der südsudanesischen Bevölkerung  in diesem Jahr nicht genug zu essen haben, viele werden hungern und sterben.

Weiterlesen

Vom Flüchlingslager in die Universität

Hoffnungsträgerin schließt Studium erfolgreich ab

Angelina Nyanguan, eine Hoffnungsträgerin von NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT, hat ihr Studium zum Bachelor in Krankenpflege erfolgreich abgeschlossen. Am 6. November 2022 hat sie ihren Titel an der Bugema Universität in Uganda erhalten.

Weiterlesen

Adventsandacht online mit Pater Noel

Jetzt auf Youtube anschauen

Als Einstimmung in die Adventszeit hat unser Gründervater Pater Noel kurz vor dem ersten Advent eine Adventsandacht gehalten. Er hat geübt und als Ire die ganze Andacht auf Deutsch gehalten. Pater Noel hielt die Andacht in der Kapelle seines Ordens in Dublin. Die Andacht wurde von einem Videojournalisten live übertragen und ist jetzt weiterhin bei Youtube zu sehen. 

Weiterlesen

Kenia: Spatenstich in Kisumu

Ein neues Zuhause für die Visitation Daughters

Sechs Frauen haben im Jahr 2019 in Kenia einen mutigen Schritt gewagt: Sie haben den neuen Orden „The Visitation Daughters of the Immaculate Heart of Mary“ mit dem Segen des Ortsbischofs gegründet. Mittlerweile sind es 17 Schwestern, mehrere Novizinnen und Postulantinnen. Seit der Gründung sind die Schwestern schon sehr aktiv: Sie kümmern sich um Waisenkinder, haben eine Gemeinde wieder aufgebaut, die Leitung eines Hospitals übernommen, betreuen die Menschen um sie herum. Aber an einem fehlt es noch: Sie leben provisorisch und haben noch kein richtiges Zuhause.

Weiterlesen

Einladung zur Telefonsprechstunde

Antworten zu Testament und Spenden

Eine persönliche Sprechstunde rund um das Thema Erben und Vererben findet am kommenden Freitag, 16. September 2022 von 16 bis 18 Uhr, statt. 

Fachanwältin Gabriele Hack geht auf Ihre Fragen ein und berät Sie in dieser Zeit unter der Nummer 0711 / 24 85 90 13

Bitte beachten Sie: Auch wenn die Leitung belegt sein sollte, ist kein Besetztzeichen zu hören. Probieren Sie es dann einfach später noch einmal. 

Weiterlesen

Film: Mit Ausbildungen Armut überwinden

Schulzentrum in Kenia

Wie Ausbildung Armut bekämpfen kann, erleben die Menschen in Sultan Hamud. Sultan Hamud ist eine kleine Gemeinde im östlichen Teil Kenias, im Bezirk Makueni. Wissen ist der Schlüssel für Entwicklung, deshalb fördert NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT Bildungsprojekte. Pater John Wambu, Ordensbruder der Spiritaner, leitet sein Herzensprojekt. In dem Film über das Erfolgsprojekt erzählen Frauen und Männer, was sie in dem Ausbildungszentrum lernen. Zum Beispiel Boniface, der nun weiß, wie professionelle Geflügelzucht geht.

Weiterlesen

Sicherer Schulweg

Sambia: Schulbus notfallmäßig repariert, damit Kinder zur Schule können

Father Daniel Naji schrieb in Sorge wegen des Schulbusses der Maria Regina Vor- und Grundschule. Bei einem Bildungsausflug hatte der Bus gleich mehrere geplatzte Reifen und der Fahrer konnte den Bus kaum mehr auf der Straße halten. Gott sei Dank ist keinem etwas passiert, aber der Schreck saß tief.

Weiterlesen

Neuer Krankenwagen rettet Leben

Benin: Medizinische Hilfe kommt an

Gute Nachrichten aus der Gesundheitsstation der Sisters of St. Louis aus Benin: Seit der neue Krankenwagen, den NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT finanziert hat, vor Ort ist, ist keine Mutter mehr bei der Geburt gestorben. Alle, die Hilfe bei den Schwerstern gesucht haben, konnten behandelt werden. Die Nachricht hat uns sehr gefreut und vor allem, dass alle werdenden Mütter, die dringend Hilfe eines Krankenhauses benötigten, sicher transportiert werden konnten.

Weiterlesen

HUNGERSNOT IN TANGULBEI

Video aus Kenia: Die Menschen haben Hunger

Pater Maxwell von der Krankenstation in Tangulbei hat uns einen Hilferuf und ein Video geschickt, das Sie sich hier ansehen können. „Die Menschen haben einfach nichts mehr zu essen“, sagt Pater Maxwell. „Sie kommen von nah und fern und völlig verzweifelt zu uns, aber wir können nicht helfen, wir haben nicht mal mehr zehn Packungen Maisbrei im Lager. Das reicht nirgends hin.“  Anhaltende Dürre, steigende Preise und Lieferausfälle bringen die Menschen in absolute Notsituationen. Die Menschen kämpfen um das eigene und um das Überleben ihrer Familien. 

Weiterlesen

Film: So helfen wir!

Gemeinsam die Welt besser machen. Verlässlich, direkt und sinnvoll.

Wasser, Ernährung, medizinische Hilfe ist das Erste, was zählt! Doch Wissen ist der Schlüssel für Entwicklung. NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT macht Bildung möglich. Wir finanzieren Hilfsprojekte von Ordensschwestern und -brüdern. Unsere Vision ist eine gerechte Welt ohne Hunger und Durst.

Seit der Gründung von NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT konnten wir dank der Hilfe unserer Unterstützter so viel Gutes erreichen und so vielen Menschen nachhaltig helfen. 

Im Video erhalten Sie einen Überblick über die Hilfe.

Weiterlesen

Endlich Platz zum Lernen

Sambia: Neue Klassenräume für Schule

Unsere Partnerin, Schwester Pat Harvey IBVM, schreibt uns aus Lukullus in Sambia: „Ich schicke euch einen Zwischenbericht von unserem Bauvorhaben, denn wir sind so glücklich und stolz, dass die Studenten an der jungen Hochschule für Krankenpflege und Geburtshilfe bald ihre neue Klassenräume beziehen können. Im Jahr 2021 wurden die ersten Studenten aufgenommen, es konnten aber nur kleine Klassenzimmer genutzt werden.

Weiterlesen

MAGAZIN NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT, JULI 2022

Kenia: Mit Ausbildung Armut verhindern

Wissen ist der Schlüssel für Entwicklung, deshalb fördert NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT Bildungsprojekte. Pater John Wambu, Ordensbruder der Spiritaner, berichtet über sein Herzensprojekt in Kenia. In dem Ausbildungszentrum erhalten junge und ältere Menschen Ausbildungen und können sich selbst versorgen. Lesen Sie im neuen Magazin auch, wie wir geflüchteten Familien aus der Ukraine geholfen haben.

Weiterlesen

Dürre in Ostafrika

Pater Frederick braucht Hilfe, um Wasser und Nahrung zu verteilen

„Wenn nicht bald Hilfe kommt, überleben wir diese Dürre nicht“, sagt Pater Frederick Elima. Er lebt seit Jahren in der Region um den Tana River in Kenia und kümmert sich dort um die rund 1.000 Menschen in 13 abgelegenen Dörfern. „In Ostafrika herrscht die schlimmste Dürre seit über 40 Jahren. Drei Regenzeiten fielen aus, es wächst nichts mehr, Tiere sterben. Die Menschen sind krank vor Hunger. Sie brauchen dringend Wasser und etwas zu essen."

Weiterlesen

Healthy Me!

Medizinische Hilfe für Kinder und Familien im Südsudan

Die Menschen im Südsudan leiden nach wie vor unter den Folgen des jahrelangen Konflikts und der Gewalt. Die Gesundheitsversorgung ist unzureichend und das Wissen über Hygiene, Ernährung oder Schutz von Wasser ist oft nicht vorhanden. Das Programm „Healthy Me“ von unseren Partnern, den Loreto Schwestern, setzt hier an und hat mit seiner medizinischen Hilfe viel bewirkt. 

Weiterlesen

KAUFFRAU (w,m,d) FÜR BÜROMANAGEMENT gesucht

Wir brauchen Sie!

Wir suchen in Stuttgart-Weilimdorf zum 15. Juni 2022 oder später eine KAUFFRAU (w,m,d) FÜR BÜROMANAGEMENT (20 Wochenstunden). Unsere kleine Organisation wächst und gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Welt ein bisschen besser machen. Wir suchen eine teamfähige Persönlichkeit, die unsere Büroorganisation übernimmt, uns in der Projektbearbeitung verstärkt, bei kleineren Veranstaltungen unterstützt und unseren Spendern eine freundliche Kontaktperson ist. Es freut sich ein nettes Team in einem schönen Büro mit sehr guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel auf Sie! Die vollständige Stellenanzeige können Sie hier herunterladen. 

Weiterlesen

Essen für Überschwemmungsopfer im Südsudan

Bruder Boniface organisiert Nahrung für vertriebene Familien

Schreckliche Überschwemmungen im Panyjar-Bezirk überfluteten die Bauernhöfe der Nuer. Damit haben die Familien ihre ganzen Essenvorräte verloren und mussten ihr Zuhause verlassen. 207 Familien wurden im Akot-Hochland untergebracht. Bruder Boniface hat sie besucht und alle sagten ihm, dass ihr größtes Problem der Hunger sei. Essen hatten die Menschen meist nur einmal am Tag, viele waren so geschwächt, dass sie nur mit Hilfe anderer laufen konnten. 

Weiterlesen

Endlich etwas Warmes zu Essen, Zeit zum Spielen und Aufwärmen.

Das macht Ihre Spende für Geflüchtete aus der Ukraine möglich!   

„Jetzt haben wir endlich einen Platz zum Sitzen, Spielen und Aufwärmen,“ sagt Natascha erleichtert. Natascha und ihre drei Kinder stärken sich mit einer warmen Suppe, Decken wärmen sie. Die fünfjährigen Zwillinge spielen mit gespendeten Spielsachen, das drei Monate alte Baby bekommt ein Fläschchen. Natascha ist sehr dankbar für die Hilfe an der Grenze: „Es tut so gut, dass wir hier aufgenommen und mit dem Notwendigsten versorgt werden.“ Dieser Dank gilt Ihnen, liebe Spenderinnen und Spender.

Weiterlesen

Unterstützung für Kriegsopfer aus der Ukraine 

Die Spiritaner helfen in ganz Europa mit Unterkünften und Spenden

In Polen, Großbritannien, der Schweiz, Irland oder Italien öffnen die Spiritaner ihre Türen für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Dort, wo es freie Zimmer oder Wohnungen gibt, nehmen sie Menschen auf, die ein Dach über dem Kopf benötigen, z.B. in Seminarhäusern in Polen oder in Rom. In England wurden viele Sonntagskollekten der Ukrainehilfe gewidmet und an von Spiritanern geführten Schulen haben die Schüler Hilfsgüter für bedürftige Menschen gesammelt. 

Weiterlesen

Online-Andacht mit Pater Noel

Mitschnitt zum Anschauen

Ostern 2022: Videomitschnitt der Online-Andacht mit Pater Noel 

Am 21. April hielt unser Gründervater Pater Noel eine Live-Online-Andacht. Die Zuschauer konnten seine feierlichen Oster-Gedanken hören und empfingen seinen christlichen Segen aus Irland direkt in ihr Zuhause. Gemeinsam beteten wir für ein friedliches Miteinander in Europa und auf der ganzen Welt.   

Weiterlesen

Nothilfe für Kinder, Frauen und Familien aus der Ukraine

Krieg in Europa. Menschen aus der Ukraine brauchen unsere Hilfe.

Unfassbare Bilder erreichen uns aus der Ukraine: Hunderttausende Frauen und Kinder sind auf der Flucht vor Bomben, Waffen und Panzern, die durch die Ukraine rollen und fürchterliches Leid anrichten. Die Flüchtlinge brauchen jetzt unsere solidarische Hilfe.

Unsere Projektpartner stehen an den Grenzen in Polen und der Republik Moldau bereit, um den vielen Flüchtlingen, vor allem Frauen und Kindern, beizustehen und ihnen mit dem Nötigsten auszuhelfen: Trinkwasser, warmes Essen, Decken und Unterkünfte. 

Weiterlesen

Brot schafft Einkommen

Frauen lernen das Bäckereihandwerk

In unserem erfolgreichen Projekt in Nairobi lernen Mädchen aus dem Slum Hauswirtschaft und das Bäckereihandwerk.

Weiterlesen

Neuer Krankenwagen

Endlich können Patienten in Benin schnell transportiert werden

Die Ordensschwestern von den Sisters of St. Louis betreiben ein Gesundheitszentrum in Akpassi in Benin.

Weiterlesen

Neue Grundschule in Tansania

Der Bau für die Grundschule im ländlichen Ndimi ist fertiggestellt.

Fernab jeglicher Zivilisation beim Ngorongoro-Krater realisiert der Spiritaner Pater Peter Kway gemeinsam mit der Massai-Gemeinde eine neue Grundschule. Hier können ab jetzt Mädchen und Jungen gemeinsam lesen und schreiben lernen. Die Kinder hätten sonst keine Möglichkeit, eine Schule zu besuchen.

Erstes Online-Spendertreffen

Gute Gespräche online

Am 25. Januar 2021 haben wir das Experiment eines Online-Spendertreffens gewagt - und es war ein voller Erfolg. Obwohl man sich nicht persönlich, sondern nur am Bildschirm sehen konnte, gab es gute Gespräche über Helfen und Spenden in der virtuellen Runde.

Möchten Sie uns auch gerne online kennenlernen und "live" erleben? Dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns und helfen Ihnen auch bei der technischen Umsetzung: service [at] naechstenliebe-weltweit.de

Weiterlesen

Hospital in Afrika

Medizinische Hilfe für Mütter und Kinder

Pater Maxwell Atuguba ist ganz glücklich: Mittlerweile ist das Hospital in der Kleinstadt Tangulbei im ländlichen Kenia recht gut ausgestattet. Es gibt eine gute Entbindungsstation, Behandlungen für Malaria, Cholera oder andere Krankheiten, ein Labor, Immunisierungen, mobile Kliniken und einen Krankenwagen, mit dem bei Bedarf ein Transport ins nächste, 120 Kilometer entfernte Krankenhaus möglich ist.

Weiterlesen

Gemeinsam helfen und spenden

Spendertreffen in Stuttgart 2019

»Das war so schön«, sagte eine Spenderin nach dem 3. Stuttgarter Spendertreffen am 16. Mai in der Alten Kanzlei in Stuttgart. Es ist etwas Besonderes, Pater Noel und auch Pater John Skinnader persönlich zu erleben, ihre Geschichten aus dem Südsudan zu hören und Fragen stellen zu können. Das Interesse war groß, der Raum gut gefüllt und die deutsche Ansprache von Pater Noel begeisterte alle.

Orla Treacy durch US-Außenminister Mike Pompeo und US-First Lady ausgezeichnet

Renommierter Preis für Partnerin von NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT

Orla Treacy vom Orden der Loretoschwestern erhielt im März 2019 den International Women of Courage Award im State Department in Washington. 
NÄCHSTENLIEBE WELTWEIT unterstützt die Arbeit von Orla Treacy seit Jahren. Die Ordensschwester arbeitet als Ärztin in der Mädchenschule der Loretoschwestern in Rumbek im Südsudan, in der mehr als 2000 Mädchen betreut werden. Die starke und humorvolle Frau ermöglicht durch ihren großartigen Einsatz unter hohem persönlichen Risiko Mädchen Bildung und medizinische Versorgung.

Weiterlesen

Wir informieren Sie gern

Abonnieren Sie unseren Newsletter



Wir versenden zwei Infobriefe: Einen mit dem Schwerpunkt Deutschland, den anderen mit dem Schwerpunkt Österreich.
   
Carolin Starz

Haben Sie Fragen?

Carolin Starz ist Ihre Ansprechpartnerin, wenn Sie unseren Newsletter erhalten möchten oder das Magazin bestellen wollen. Sie die Kontaktperson für Orden und Fördereinrichtungen.

Carolin Starz
Telefon: +49 (0)711 - 24 85 90-14
s.haustein [at] naechstenliebe-weltweit.de

nach oben